Freiheit macht frei

Lasst uns über Freiheit reden: was ist für euch Freiheit?


Körperliche Freiheit oder geistige Freiheit, oder gar beides? Für mich ist Freiheit dieser eine Schritt sich für mich entscheiden zu können. Ich will frei sein mit meinen Gedanken, Gefühlen, meinen mir ureigenen Talenten, Eigenschaften, ich will mein Selbst zum Ausdruck bringen können. Dies bedeutet für mich: Leben.
Aber was ist unser Selbst? Wer weiß um sich wirklich? Sind wir nicht alle zugemüllt mit Glaubensmustern, Erwartungen von anderen an uns, moralischen Grenzen, Leistungsdruck? Was bin ich denn? Was will denn da zum Ausdruck gebracht werden durch mich?

Manchmal ist es ganz klar und deutlich, es zeigt sich von ganz alleine dieses Etwas was ich leben sollte. Es ist dieses Bauchgefühl, dass wir alle gut kennen. Dann wieder ist es verschüttet, es muss erst freigelegt werden, wie ein Schatz gehoben werden. Aber ist es erstmal freigeräumt, dann gibt es nur noch diesen Weg und kein anderer macht mich glücklich.

Wenn ich um mich selbst weiß, bin ich dann nicht auch unumstößlich? Seien es politische oder andere sozialen Netzwerke, ich lass mich nicht mehr von anderen für ihre Vorteile benutzen. Ich kann meine Grenzen ziehen und wahren, denn ich weiß was zu mir passt. Um mich selbst zu wissen erschließt mir auch die Freiheit meinen Weg zu gehen.

Diese Freiheit ist leise und doch so laut. Denn ich bin ein Individuum mit all meinen Möglichkeiten, wenn ich sie mir nehme. Mutig bin für mich. Es gehört im kleinen Alltag Mut für mich dazu. Es gehört in politischen Regimen Mut dazu. Wie viele Menschen sitzen in den Gefängnissen, weil sie auf sich gehört haben, auf ihr Selbst? Auch sie haben ihre geistige Freiheit gelebt.
Haben für sich ihre Grenzen gesetzt, bis hierher und nicht weiter. Sie opfern ihre körperliche Freiheit, aber sie unterwerfen sich nicht. Freiheit heißt auch sich seine Würde zu bewahren oder sie sich zurückzuholen. Anderen keine Macht über sich zu geben.

Aber Freiheit für sich selbst fängt im Kleinen an. Erlaube ich mir den Job, der zu mir passt, erlaube ich mir den Partner, der zu mir passt, erlaube ich mir die Ernährung, die zu mir passt? …
Wie sich dann das Leben entwickelt, was sich zeigt, ist eine Wundertüte. Aber hast du erstmal dich für dich entschieden dann ist auch irgendwie alles möglich, oder?